zurecht

Rechtsanwälte

Wer in eine Rechtsstreitigkeit gerät oder selbst sein Recht vor einem Gericht einklagen möchte, sieht sich heutzutage mehr denn je einer großen Auswahl an Anwälten gegenüber. Ähnlich wie in vielen, anderen Branchen auch buhlen unzählige Anwälte um die Gunst neuer Klienten und versuchen dabei vor allem, durch vor Gericht erzielte Erfolge oder einen kompetenten Service auf sich aufmerksam zu machen. Um für den eigenen Sachverhalt den richtigen Anwalt zu finden, sollten jedoch einige Besonderheiten beachtet werden, um die Chancen vor Gericht zu erhöhen und an einen Rechtsvertreter zu gelangen, der menschlich wie fachlich am besten zum eigenen Anliegen passt.

Rechtsanwalt nach Rechtsgebiet

Verstärkter als noch vor wenigen Jahrzehnten widmen sich Anwälte dieser Tage immer stärker speziellen Rechtsgebieten, so dass man als Anwalt heutzutage stets mit bestimmten Fachgebieten für sich wirbt. Der Grund hierfür liegt vor allem in der universitären Ausbildung der Anwälte, die eine Wahl von einzelnen Fachgebieten gegen Ende des Studiums notwendig macht, wodurch der auszubildende Anwalt zwangsläufig tiefere Einblicke in eine bestimmte Materie erhält und hierüber meist auch seine Graduation bzw. Promotion ablegt. Wer sich also beispielsweise nach einem Verkehrsunfall vor Gericht zu vertreten hat, sollte nicht zwingend einen Anwalt hierfür auswählen, dessen Spezialität das Familienrecht ist. Branchenverzeichnissen und Telefonbüchern ist jedoch meist einfach zu entnehmen, in welchen Gebieten die entsprechen Advokaten ihren Schwerpunkt haben, oftmals bilden einige von ihnen mit unterschiedlichen Schwerpunkten auch eine gemeinschaftliche Kanzlei.

Neben der fachlichen Kompetenz spielen natürlich auch geographische Gesichtspunkte eine Rolle, um beiden Seiten möglichst kurze Wege zueinander oder zum Gericht zu ersparen. Auch die Erfahrung eines Anwalts spielt für viele Klienten eine wesentlich Rolle, der beispielsweise in ähnlichen Fällen schon Erfolge erzielen konnte. Last but not least sollte auch der persönliche Faktor nicht unterschätzt werden, da während der Verhandlung und den Vorgesprächen nicht selten Persönliches ausgetauscht werden muss, was man natürlich bei einem vertrauenswürdigen Anwalt lieber macht.