zurecht

Baufinanzierung wichtige Eckpunkte

Wer den Traum von den eigenen vier Wänden verwirklichen möchte, der wird nicht umhin kommen, sich vorab genau zu erkundigen. Zum einen sind die Kosten für das Bauvorhaben zu kalkulieren, zum anderen muss eine passende Finanzierungsform gefunden werden. In der Regel kommt hier dann gleich auch der sogenannte Baufinanzierungsrechner zum Einsatz, denn mit dessen Hilfe lässt sich schnell erkennen, ob das eigene Haus langfristig überhaupt bezahlbar ist.

Daran sollten Bauherren denken

Damit beim Bau alles reibungslos klappt, sollte das größte Augenmerk vor allem auf der Baufinanzierung liegen. Ist diese gut geplant, geht in der Regel kaum mehr etwas schief.

Vor der Baufinanzierung müssen daher folgende Punkte geklärt sein:

• Wie hoch darf die monatliche Belastung sein?

• Wie soll finanziert werden? (Kreditinstitut, Bausparkasse, Lebensversicherung)

• Wie hoch ist der durchschnittliche effektive Jahreszins zum aktuellen Zeitpunkt?

• Über wie viele Jahre soll finanziert werden?

• Gibt es Sicherheiten?

• Ist der Arbeitsplatz krisensicher?

Vor der eigentlichen Finanzierung hat der Bauherr somit einiges zu tun. Erst wenn alle diese Fragen geklärt sind, kann er sich an die einzelnen Kreditinstitute wenden, um hier ein Angebot einzuholen. Bestenfalls sollten gleich mehrere Banken aufgesucht werden, denn die möglichen Zinsaufwendungen weichen häufig extrem voneinander ab.

Hinweis: Je schlechter die eigene Bonität ist, desto höher fällt der offerierte Zinssatz aus! Die Banken lassen sich eine höhere Kreditausfallwahrscheinlichkeit teuer bezahlen.

Vorsicht bei dubiosen Finanzangeboten!

Natürlich sollte man bei der Finanzierung ausschließlich auf einen seriösen Anbieter setzen. Wer von den regulären Bankinstituten keine Kreditbewilligung bekommt, der sollte die eigene Finanzlage noch mal überdenken. Auf dem Finanzmarkt tummeln sich zahlreiche sogenannte schwarze Schafe, die alles im Sinn haben, nur nicht die seriöse Finanzierung der Bauvorhaben. Daher sollte unbedingt davon Abstand genommen werden, wenn beispielsweise der effektive Jahreszins den üblichen Zinssatz übersteigt, wenn das Kreditinstitut im weit entfernten Ausland sitzt (zumindest ist hier eine Prüfung des Unternehmens Pflicht), bzw. wenn der Kunde finanziell in Vorleistung treten muss.