zurecht

Vorteile des deutschen Erbrechts

Das deutsche Erbrecht wird immer wieder als kompliziert und schwierig dargestellt. Das ist einerseits zwar richtig, führt aber auch zu einer Menge Vorteilen für die Hinterbliebenen, die auf den ersten Blick häufig nicht gesehen werden. Wer sich den Internetauftritt von www.erbrecht-heute.de einmal ansieht, wird schnell feststellen, wo genau diese Vorteile liegen. Denn hier geht es nicht darum, jemandem auf Teufel komm raus ein Testament anzudrehen, sondern es geht um nüchterne Fakten, die dabei helfen sollen, zu verstehen, was nach dem eigenen Ableben mit dem angesparten Vermögen geschehen wird. Denn das ist vermutlich einer der Gründe, warum das Erbrecht so kompliziert ist. Es beschäftigt sich eben auch mit der Möglichkeit, zu sterben, ohne ein Testament zu machen. In diesen Fällen tritt die gesetzliche Erbfolge ein und alle Pflichtteilsberechtigten werden ihren Anteilen entsprechend bedient. Wer also eine einfache Familienkonstellation aufweist und von jeher wünscht, dass alle ihren gleichen Teil bekommen, der benötigt kein Testament. Zwar gibt es auch hier sehr häufig Streitigkeiten, jedoch regelt in allen Fällen explizit das Gesetz, wer welchen Anteil am Erbe haben wird.

Anders sieht es natürlich aus, wenn es eben Menschen im engen Familienkreis gibt, von denen man nicht wünscht, dass sie erben. Das sogenannte Enterben ist zwar nicht einfach, aber zumindest zu Teilen auch im Erbrecht vorgesehen. Es ist durchaus möglich, dafür Sorge zu tragen, dass dem Menschen, der eigentlich enterbt werden sollte, wirklich nur sein Pflichtteil zukommt und das auch nur dann, wenn er vorher vor ein Nachlassgericht zieht. So kommt man wenigstens in Teilen zu seinen Wünschen. Auf www.erbrecht-heute.de kann zudem nachgelesen werden, was beim Pflichtteil zu beachten ist, wie es mit dem Alleinerbe aussieht und wann ein Erbvertrag sinnvoll sein kann.

Erbrecht-heute ist für viele Menschen eine gute Plattform, um sich mit umfassenden Infos zum Thema Erbrecht einzudecken.