zurecht

Rechtsanwalt für Sozialrecht

Wer arbeitslos geworden ist oder als Geringverdiener arbeiten muss, hat in vielen Situationen einen Anspruch auf gesetzliche Zusatzleistungen. Zu derartigen Leistungen zählen nicht alleine nur Zahlungen wie das Arbeitslosengeld oder Hartz IV, sondern auch gezielte Förderleistungen in bestimmten Lebenssituation wie das Kindergeld oder Bafög für Schüler und Studenten. Viele Bürger sehen in ihrer Lebenssituation ein Anrecht auf bestimmte Zahlungen in einer gewissen Höhe, die nicht immer so durch den Gesetzgeber nachvollzogen werden können. Mit einem Rechtsanwalt für Sozialrecht hat jeder Bürger die Möglichkeit, auf rechtlichem Wege diese Leistungen einzuklagen und so nicht nur zu seinem Recht zu kommen, sondern auch das dringend notwendige Geld, das einem zusteht, zu erhalten.

In der Praxis setzt sich ein Rechtsanwalt für Sozialrecht vor allem für Hilfszahlungen ehemaliger Arbeitskräfte ein, die über einen kurzen oder längeren Zeitraum arbeitslos sind. In dieser Lebenssituation gewährt der Staat befristet ein Arbeitslosengeld, welches sich nach Ablauf der Frist in Hartz-IV-Leistungen bzw. die frühere Sozialhilfe umwandelt. Oftmals ist nicht alleine die Höhe dieser Leistungen ein Streitpunkt vor den Sozialgerichten, sondern auch die Dauer ihrer Gewähr und die Bedingungen, an die eine weitere Gewähr der staatlichen Leistungen geknüpft sind. Mit einem Rechtsanwalt für Sozialrecht kann die individuelle Lebenssituation analysiert werden, wobei der Anwalt aufgrund seiner fachlichen Kenntnisse und im Abgleich zu anderen Urteilen einen schnellen Eindruck gewinnen kann, wie sich der Sachverhalt darstellt und welche Chancen bei einer Gerichtsverhandlung bestehen.

Nicht alleine die Gewähr von Sozialleistungen spielt beim Rechtsanwalt für Sozialrecht eine Rolle, sondern auch die potenzielle Rückzahlung dieser Leistungen. Dies ergibt sich beispielsweise bei Bafögleistungen für einen Studenten oder in Fällen, bei denen der Staat in seinen Augen zu hohe Sozialleistungen an einen Bürger richtete. Da das Geld zur Rückzahlung meist nicht unmittelbar vorliegt und auch der rechtliche Rahmen einer solchen Rückzahlung eindeutig abgegrenzt ist, wird sich von Seiten der betroffenen Person bemüht, mit Hilfe des Rechtsanwalts für Sozialrecht einen Aufschub oder einen Erlass der entsprechenden Leistungen vor Gericht zu erkämpfen.

Natürlich ergeben sich durch die Sozialgesetzbücher nicht nur die klaren Voraussetzungen, ab wann einem Bürger Sozialleistungen durch den Staat zustehen, sondern auch, wie sich diese im individuellen Fall zu berechnen haben. Wie die alltägliche Praxis an den Sozialgerichten in Deutschland zeigt, wird das Gesetz jedoch keinem Einzelfall hierzulande gerecht, so dass stets eine individuelle Analyse der Lebenssituation und der Sozialleistungen notwendig wird. Mit einem fachkundigen Rechtsanwalt für Sozialrecht fällt diese Analyse besonders leicht und kann jedem Bürger in puncto Sozialleistungen zu seinem Recht verhelfen.