zurecht

Wie bekommt man eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer?

Die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer Vergabe erfolgt in Deutschland auf Antrag durch das Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) in Saarlouis. Voraussetzung ist, dass nach der umsatzsteuerlichen Erfassung durch das zuständige Finanzamt und der automatisierten Datenübermittlung an das BZSt dort alle notwendigen Informationen vorliegen.

Unternehmensgründer erhalten die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (USt-IdNr.) ohne separate Beantragung, wenn bei der Anmeldung für die steuerliche Erfassung beim Finanzamt direkt ein spezielles Feld in dem Fragebogen angekreuzt wird. Die USt-IdNr. wird einmalig vergeben und bleibt auch bei einer Veränderung der Steuernummer für das Finanzamt bestehen. Nach dem Prinzip der Unternehmereinheit erhält auch derjenige, der mehrere Gewerbe oder ein Unternehmen mit verschiedenen Standorten betreibt, nur eine USt-IdNr. Es besteht die Möglichkeit, die Beantragung der USt-IdNr. durch einen beauftragten steuerlichen Vertreter durchführen zu lassen

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer Vergabe: Verfahren

Das BZSt bietet bei der Umsatzsteuer-Indentifikationsnummer Vergabe zwei Verfahren an. Schnell und unkompliziert kann die Beantragung mithilfe eines Internet-Formulars erfolgen. Alternativ kann ein schriftlicher Antrag gestellt werden. Für die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer Vergabe benötigt das BZSt abhängig von der Rechtsform des Unternehmens u.a. den Firmennamen bzw. den Namen des Inhabers, die Steuernummer und Angaben zum Finanzamt sowie Adressdaten. Die Information über die vergebene USt-IdNr. erhält der Antragsteller immer auf dem Postweg. Der Versand erfolgt dabei an die vom Finanzamt weitergeleitete Anschrift.

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer richtig beantragen

Im Geschäftsverkehr ist die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer unerlässlich, schließlich dient sie als eindeutige Kennzeichnung eines Unternehmens in der EU im Rahmen der Umsatzsteuer. Wer eine Firma gründet oder fortan auf die Kleinunternehmerregelung verzichtet, muss sich demnach um die Vergabe der USt-IdNr. kümmern.

Unternehmer, die eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer beantragen möchten, können dies auf unterschiedlichem Wege tun. Am einfachsten gestaltet sich die Angelegenheit im Rahmen der Firmengründung. Wenn man den Fragebogen zur steuerlichen Erfassung einreicht, kann man so direkt beim örtlichen Finanzamt einen Antrag auf Vergabe einer Umsatzsteuer-Identifikationsnummer stellen. Ansonsten kann die betreffende Antragstellung online beim Bundeszentralamt für Steuern erfolgen. Darüber hinaus besteht ebenfalls die Möglichkeit, die USt-IdNr. ganz klassisch per Post zu beantragen, indem man den schriftlichen Antrag an das Bundeszentralamt für Steuern in Saarlouis schickt.

Unabhängig davon, auf welchem Wege die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer beantragt wird, sind einige grundlegende Angaben verpflichtend. Der Antragsteller muss Auskunft über seinen Namen sowie seine Anschrift geben, das für das Unternehmen zuständige Finanzamt nennen und die Steuernummer des Unternehmens angeben. Weiterhin muss die jeweilige Rechtsform angegeben werden. Sind alle erforderlichen Angaben vorhanden, kann der Antrag erfolgreich bearbeitet und somit eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer vergeben werden.