zurecht

Versicherungsvergleich: Vorzüge der Privaten Krankenversicherung

Die Bundestagswahl naht und mehr und mehr auch die Frage, welche Partei nun die Richtige sein soll. Diese Frage stellen sich viele Bürger auch unter dem Aspekt der Krankenversicherung, denn wie unlängst bekannt wurde, plädieren einige Politiker für die Abschaffung der Zweiklassengesellschaft in puncto Krankenkasse. Ob dies umgesetzt werden kann, ist jedoch fraglich, sodass sich der Einzelne Gedanken darüber machen muss, welche Kasse für in möglich und welche am besten ist. 

Private Krankenversicherungen bieten einige Vorteile

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass privat Versicherte einige Vorteile im Vergleich zu den gesetzlich Versicherten haben. Dies ärgert immer mehr Patienten, die ihrerseits viele Leistungen aus eigener Tasche zahlen müssen oder aber überhaupt nicht bekommen.

So hat ein Privatpatient beispielsweise den Anspruch auf die Behandlung durch den Chefarzt im Krankenhaus. Dies ist meist ein ganz erheblicher Vorteil, da der Chefarzt über große Erfahrungen und umfangreiche Kompetenzen verfügt.

Darüber hinaus beschweren sich viele gesetzlich Versicherten, dass sie in den Arztpraxen deutlich länger warten müssen als die Privatpatienten. Auch das scheint nicht gänzlich von der Hand zu weisen zu sein, denn Privatpatienten sind gerne gesehene Patienten, weil sie mehr Geld bringen. Die Leistungen für Privatpatienten dürfen nämlich höher abgerechnet werden als bei den gesetzlichen Krankenkassen. Viele Arztpraxen nehmen aus diesem Grund auch keine Kassenpatienten mehr an, sodass der Privatpatient hier also eine größere Auswahlmöglichkeit bei der Arztwahl hat.

Mehr Zeit und umfangreichere Untersuchungen für Privatpatienten

Doch es gibt noch weitere große Vorteile, die den Privatpatienten zuteilwerden können. Vielfach werden die Mitglieder der Privatkassen bei ihrem Arztbesuch wesentlich umfangreicher beraten und es wird ihnen mehr Zeit für die Untersuchung und Beratung zugestanden. Das alles wird natürlich in Rechnung gestellt, doch der Patient hat mehr Möglichkeiten, die für ihn beste Behandlungsmethode auswählen zu können. Kassenleistungen sind häufig auch mit Zuzahlungen verbunden, die es für Privatpatienten quasi einfach so dazugibt.