Amtsgericht Frankfurt am Main

Der Gerichtsbezirk Frankfurt am Main im Bundesland Hessen wird vom Amtsgericht Frankfurt am Main betreut, das somit in Zivilsachen, Strafsachen und Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit die erste Anlaufstelle fĂŒr BĂŒrgerinnen und BĂŒrger aus der Region Frankfurt am Main ist. In einem Großteil der einschlĂ€gigen Streitverfahren ist das Amtsgericht in Frankfurt am Main dann die erste Instanz. Nur in AusnahmefĂ€llen oder auch im Falle einer Berufung gegen das Urteil des Amtsgerichts geht es in der nĂ€chsten Instanz zum Landgericht. In einem Großteil der Belange ist das Amtsgericht Frankfurt am Main jedoch die zustĂ€ndige Instanz und somit richtige Anlaufstelle.

Zwangsversteigerungen am Amtsgericht Frankfurt am Main

Zwangsversteigerungen von Immobilien im Bezirk des Amtsgerichts Frankfurt am Main finden regelmĂ€ĂŸig statt und werden vorab öffentlich bekanntgegeben. FĂŒr Interessierte bietet sich so immer wieder die Gelegenheit, Eigentumswohnungen, WohnhĂ€user, GrundstĂŒcke und auch Gewerbeobjekte unter Verkehrswert zu ersteigern. FĂŒr die bisherigen EigentĂŒmer ist eine solche Zwangsversteigerung jedoch keine fröhliche SchnĂ€ppchenjagd, sondern bedeutet den endgĂŒltigen Verlust ihres Eigenheims. Dass das Amtsgericht in der kreisfreien Stadt Frankfurt am Main unter anderem auch als Vollstreckungsgericht in Erscheinung tritt, ist somit ein zweischneidiges Schwert. Die ZustĂ€ndigkeit steht dahingegen außer Frage.

Das Amtsgericht Frankfurt am Main als Nachlassgericht

Nicht nur Streitigkeiten rund ums Erde, sondern sĂ€mtliche Angelegenheiten, die als Nachlasssachen zu werten sind, obliegen dem Nachlassgericht, dessen ZustĂ€ndigkeit aus dem letzten Wohnsitz des Verstorbenen resultiert. Wer sich nun auf die Suche nach einem Nachlassgericht in der etwa 732.700 Einwohner zĂ€hlenden Stadt Frankfurt am Main begibt, landet aber ganz automatisch beim Amtsgericht. Dies liegt darin begrĂŒndet, dass das Amtsgericht in Zusammenhang mit Nachlasssachen automatisch als Nachlassgericht fungiert. Als Nachlassgericht ĂŒbernimmt das Amtsgericht Frankfurt am Main die folgenden Aufgaben:

  • Erteilung eines Erbscheins
  • Verwahrung von ErbvertrĂ€gen und Testamenten
  • Testamentseröffnung
  • Entgegennahme von ErklĂ€rungen zur Erbausschlagung
  • Ernennung und Entlassung des Testamentsvollstreckers
  • Bestellung eines Nachlasspflegers

Amtsgericht Frankfurt am Main – Öffnungszeiten und Telefonnummer

Unterschiedlichste Belange können eine Kontaktaufnahme mit dem Amtsgericht erforderlich machen. BĂŒrgerinnen und BĂŒrger sollten sich zunĂ€chst vergewissern, dass das Amtsgericht Frankfurt am Main tatsĂ€chlich die richtige Instanz ist. Um vor Ort nachzufragen oder direkt die Dienste des Amtsgerichts in Anspruch zu nehmen, kann man die GeschĂ€ftsstelle aufsuchen oder auch erst einmal telefonisch Kontakt aufnehmen. Die Adresse, Telefonnummer und auch Öffnungszeiten sollte man somit dringend in Erfahrung bringen. Zu diesem Zweck kann man selbst recherchieren, das Internet nutzen oder auch den Anwalt des Vertrauens konsultieren. Auch die örtliche Stadtverwaltung kann dahingehend zumeist Auskunft geben.

4.7/553 ratings